Kraniosakrale Therapie

Kraniosakrale Therapie ist eine nicht-invasive Körpertherapie mit sanfter Berührung, die die Selbstheilungskräfte des Körpers in der Tiefe aktiviert. Während einer Behandlung können die subtilen Bewegungen der zerebrospinalen Rückenmarksflüssigkeit, die den gesamten Körper wie eine Art Atem durchströmen, wieder in den Fluss kommen. Der Körper, der sich kontinuierlich repariert und regeneriert, kann wieder zu der Gesundheit zurückfinden, die ihm ursprünglich innewohnt.

Kraniosakrale Therapie ist eine holistische Therapieform und kann daher Themen auf allen Ebenen der Erfahrung positiv beeinflussen – sie kann körperliche Regeneration, emotionale Entlastung und Geistesruhe ebenso unterstützen wie spirituelle Transformation.

Kraniosakrale Therapie kann sehr effektiv bei Schmerzen und Stress sein, ebenso wie zur Behandlung von Kopfschmerzen, Migräne, Kieferproblemen und zur Lösung von Schock und Trauma. Auch bei Verdauungsbeschwerden und Schlafstörungen kann diese sanfte Therapieform Erleichterung verschaffen. Sie unterstützt das Immunsystem und kann tiefe Regeneration fördern bei Chronischer Müdigkeit und Burnout. Auf emotionaler Ebene kann kraniosakrale Therapie bei Stress, Ängsten und depressiven Verstimmungen unterstützend wirken.

Meine Zertifizierung habe ich in Visionärer Kraniosakralarbeit erworben. Dieser Ansatz in kraniosakraler Therapie kombiniert kranielle Osteopathie, Energiearbeit und die zulassende Qualität des Taoismus. Darüber hinaus bin ich in Kraniosakraler Biodynamik ausgebildet. Dieser Ansatz betont die Selbstheilungskräfte des Körpers und unterstützt das System bei der Re-Regulation von innen heraus.

Während einer Behandlung liegt der Klient bekleidet auf einer Behandlungsliege.

Diese Therapieform ist wissenschaftlich nicht anerkannt, aber Teil der Osteopathie und wird daher von vielen privaten Krankenversicherern vergütet. Bitte informieren Sie sich im Zweifel bei Ihrer Versicherung.

Für die Diagnose brauchen wir den Kontakt zur Seele. Wenn wir die Seele nicht sehen, hören oder fühlen können, geschieht keine Heilung – sondern nur ein Reorganisieren von Symptomen.

Hugh Milne D.O.